Gymnastik für Ältere - Seniorensport

Der Kurs „Gymnastik für Ältere“ will durch ein gesundheitsbewusstes Übungsprogramm die Vorbeugung und Reduzierung von gesundheitlichen Risiken erreichen.
Der Kurs soll älteren Menschen aufzeigen, wie wichtig es ist, auf seinen Körper zu achten und darüber hinaus frühzeitig aktive Prävention zu betreiben. Durch körperliche Aktivität kann jeder etwas für sein allgemeines Wohlbefinden unternehmen und Vorsorge gegen Krankheiten betreiben. Mit gesundheitsbewusstem Training kann ein Leistungsabfall und ein Muskelschwund minimiert werden. Es soll die Selbständigkeit und Eigenständigkeit bis ins hohe Alter gefördert werden.


Vorteile:
• Selbständigkeit bis ins hohe Alter bewahren
• Prävention gegen Stürze
• Entlastung der Wirbelsäule und Bandscheiben und damit weniger Rückenschmerzen
• Erhaltung und Steigerung der allgemeinen Lebensfähigkeit und damit des allgemeinen Wohlbefindens
• Erhöhung der Knochenfestigkeit und dadurch Vorsorge gegen Osteoporose
• Schutz der Gelenke und damit weniger Arthrose
• Schlagschutz und Verletzungsprophylaxe
• Verbesserung des allgemeinen Fitnesszustandes


Ziele
IIn Anlehnung an die Kernziele im Gesundheitssport ist das generelle Ziel die Reduzierung von Risikofaktoren und die Selbständigkeit bis ins hohe Alter zu bewahren. Durch spezielle Bewegungsund Haltungsübungen wird gleichzeitig dem Bewegungsmangel entgegengewirkt. Es sollen die Teilnehmer mit entsprechendem Handlungswissen zu einem regelmäßigen Bewegungstraining angeregt werden, um fit und beweglich zu bleiben.

 

Zielgruppe
Zielgruppen sind alle 50 + mit speziellem Risiko im Bereich des Muskel-Skelettsystems, aber ohne behandlungsbedürftige Erkrankung. In Anlehnung an die Kernziele des Gesundheitssports sollen die Teilnehmer gesundheitsbewusste Eigenverantwortung erlangen. Ein Augenmerk wird besonders auf die Sturzprophylaxe, aber auch auf die Verbesserung der Beweglichkeit, Kraft und
Ausdauer gelegt. Es soll bewusstgemacht werden wie wichtig sportliche Aktivität ist - auch im Bezug der Minimierung von Risikofaktoren u.a. des Herz-Kreislauf und Muskel-Skelettsystems, egal welches Alter man hat.